s
4. Dezember 2022
Splinterlands

Splinterlands – Sammeln, handeln, kämpfen!

Das kostenlos verfügbare, NFT basierte digitale Sammelkartenspiel Splinterlands basiert auf der Blockchain-Technologie. Integrierte Play-to-Earn Elemente ermöglichen das Verdienen echter Belohnungen. Splinterlands nutzt dafür die eigene Kryptowährung Dark Energy Crystals (DEC), außerdem werden weitere Krypto-Mechaniken wie Governance und Staking verwendet. Seit der Erstveröffentlichung 2021 gilt Splinterlands als das am schnellsten wachsende Online-Krypto-Spiel.

Digitale Blockchain-Technologie für Webbrowser, Android und iOS

Seit einigen Jahren ist ein rasanter Aufstieg Blockchain-basierter Spiele zu beobachten. Ein Beispiel für den Erfolg digitaler Kypto-Spiele ist Splinterlands, das über Webbrowser sowie Mobilgeräte, die Android und iOS-Betriebssysteme nutzen, gespielt werden kann.

Die von Splinterlands verwendete Blockchain-Technologie gilt als zukunftsweisend. Spieler werden Eigentümer ihrer In-Game-Assets. Kartenwerte können gehandelt, verkauft und vermietet werden.

Die Karten sind zudem kompatibel mit Marktplatzplattformen von Drittanbietern (beispielsweise OpenSea, MonsterMarket, PeakMonsters u.a.).

Spiel mit vier Häufigkeitskategorien

Bei Splinterlands wird zwischen vier Häufigkeitskategorien unterschieden. Die jeweiligen Klassen werden als Häufig, Selten, Episch sowie als Legendär bezeichnet.

Jede einzelne Spielkarte besitzt eine unterschiedliche Level- und Umlaufobergrenze. Es gibt zwei Arten von Karten, die Beschwörer-Karten sowie die Monster/Einheit-Karten. Im Splinterlands-Krypto-Spiel existieren verschiedene Fraktionen.

Die 283 Spielkarten zeichnen sich durch unterschiedlichste Fähigkeiten aus. Aufgrund der Kartenvielfalt besteht eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten.

Blockchain-Game mit plattformübergreifender Kompatibilität

Splinterlands Zielsetzung besteht darin, Nutzern den Einstieg und Umgang mit Kryptomärkten zu erleichtern, indem die Grundprinzipien des Kryptohandels spielerisch vermittelt werden.

Mit der Registrierung auf der Splinterlands-Webseite wird für jeden Teilnehmer automatisch ein HIVE-Kryptowährungs-Wallet generiert.

Erwähnenswert ist die plattformübergreifende Kompatibilität des Krypto-Spiels zu anderen Blockchains wie Ethereum, WAX und Tron, die das Spielen noch interessanter macht.

Eigene Strategien entwickeln

Beim Splinterlands-Blockchain-Spiel stehen strategische Aspekte im Mittelpunkt. Die Fähigkeit, eigene Strategien zu entwickeln, hat neben der Wertigkeit der Spielkarten einen entscheidenden Einfluss auf den Spielerfolg.

Da Splinterlands einen Ranglisten-Spielmodus besitzt, ist gewährleistet, dass ausschließlich Nutzer mit dem gleichen Spielniveau gegeneinander antreten. Während einer Spielrunde können Kryptowährungen, darunter die HIVE-Kryptowährungstoken, sowie andere digitale Werte erworben und weiterverkauft werden.

Es gibt eine Social Media-SplinterTalk-Community, wo Spieler*innen Erfahrungen austauschen können.

Voller Zugriff nur mit Registrierung möglich

Um vollen Zugriff auf das Spiel zu erhalten und Belohnungen zu verdienen, müssen Sie bei der Registrierung allerdings ein für 10 US-Dollar erhältliches Work-Book, das Summoner’s Spellbook (Zauberbuch des Beschwörers) erwerben.

Nach dem Kauf wird für Sie ein HIVE-Kryptowährungs-Wallet eröffnet, auf das 3.000 Punkte gutgeschrieben werden, die Sie entweder im In-Game-Store verwenden, zum Erwerb oder zur Miete von Spiel-Sammelkarten nutzen können.

Mit Splinterlands Kryptowährungen und NFTs verdienen

Das steigende Interesse an Blockchain-basierten Spielen wie Splinterlands ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass während des Spiels Möglichkeiten bestehen, Kryptowährungen und NFTs zu verdienen, die später auch auf Marktplätzen außerhalb dieses Spiels gehandelt werden können.

Dadurch unterscheidet sich Splinterlands von herkömmlichen Videospielen. Die von Splinterlands beobachtete Zunahme der Teilnehmer-Zahl, die trotz angespannter Weltwirtschaftslage auch im September 2022 eine steigende Tendenz aufweist, lässt darauf schließen, dass das Interesse an der NFT-Industrie in den kommenden Monaten und Jahren weiter zunehmen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert